Kulinarischer Höhepunkt im Gaffel am Dom

Im März steht ein schmackhaftes Wildgericht auf der Karte

Köln, 28. Februar 2018 – Der Donnerstag im März steht ganz im Zeichen des Wildschweins. An diesem Wochentag bietet das Gaffel am Dom ab 18 Uhr zusätzlich zu der rheinischen Brauhausküche ein Wildscheingericht an.

Das Wildfleisch stammt aus der Eifel und wurde zum Ende der Jagdsaison im Februar bejagt. Bezogen wird das zarte, schmackhafte Wild direkt beim Jäger. Es wurde fachmännisch verarbeitet und durchlief alle amtlichen Kontrollen.

Serviert wird ein Wildschweinbraten vom Spieß mit Gaffelsauce, dazu Bratkartoffeln, Wirsinggemüse oder Klöße sowie Rotkohl. Der Preis beträgt 17,80 Euro.

Um beste Qualität zu garantieren, steht pro Donnerstag nur eine begrenzte Anzahl von 70 Portionen zur Verfügung.

Kölsch & Keiler
Wildschweintage im Gaffel am Dom

Donnerstag 8./15./22./29. März – jeweils ab 18 Uhr
Wildschweinbraten vom Spieß mit Gaffelsauce, dazu Bratkartoffeln, Wirsinggemüse oder Klöße sowie Rotkohl für 17,80 Euro

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).