Max Biermann und Ben Randerath laden an einem Abend in fünf Kneipen ein

Köln, 16. Oktober 2018 – Musikmarathon am 26. Oktober: An diesem Abend treten die Newcomer im Bereich der Mitsingkonzerte gleich in fünf Kneipen auf.

Ben Randerath tourt seit geraumer Zeit mit seinem 90er-Projekt durch die Clubs, bei der die besten und lustigsten Hits dieser Zeit besungen werden. Grenzen gibt es keine. Es geht von Pop- und Rock-Klassikern bis hin zu Trash-Hymnen von Scooter oder Blümchen. Der hauptberufliche Sport- und Spanischlehrer ist durch seine Auftritte bei der Trash Island-Reihe und den Einhornpartys bekannt.

Für kölsche Tön sorgt Max Biermann. Vor zwei Jahren tauchte der gebürtige Müngersdorfer wie Phoenix aus der Asche auf und eroberte im Nu die Herzen der Kölner. Der kölsche Jung, Gewinner des Loss mer singe Live-Casting 2017, spielte mittlerweile auf vielen Bühnen der Stadt. Er singt mit dem Publikum bekannte kölsche Klassiker.

Die Mitsingtour startet am 26. Oktober im Schulz in Ehrenfeld und zieht dann in die Stapelbar am Helios-Gelände. Dann geht’s ins Kwartier Latäng. Die Mitsingtour wird im Joode Lade, in der Piranha und Kölschbar fortgesetzt. Der Eintritt ist frei.

Mitsingtour am 26. Oktober 2018
Schulz
18 Uhr Max Biermann
19 Uhr Ben Randerath
Stapelbar
19 Uhr Max Biermann
20 Uhr Ben Randerath
Piranha 
21 Uhr Max Biermann
22 Uhr Ben Randerath
Joode Lade 
21 Uhr Ben Randerath
23 Uhr Max Biermann
Köschbar
23 Uhr Ben Randerath
24 Uhr Max Biermann

Eintritt frei

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).