Kölns erster Kneipen Drive-in

Aus Joode Lade wird Jood belade!

Köln, 7. April 2020 – Statt Kölsch am Tresen gibt’s nun einen Pick-up-Service. Aus dem Joode Lade in der Lindenstraße wird vorübergehend Kölns erster Kneipen Drive-in.

An Gründonnerstag und Karfreitag bietet Gastronom Danijar Joo und sein Team an, den Kofferraum kontaktlos mit frischem Gaffel SonnenHopfen zu beladen. Einfach in der Zeit von 16 – 19 Uhr mit dem eigenen Auto vorfahren und vor Ort oder vorab via Paypal bezahlen: https://www.paypal.me/joodbelade. Der Preis für den Kasten beträgt 19 Euro inkl. Pfand.

Das preisgekrönte Cologne Pale Ale ist naturtrüb, hat 4,9 Prozent Alkohol und wird mit fruchtigem Citra Hopfen gebraut.

Der Joode Lade befindet sich an der Kreuzung Lindenstraße/Brüsseler Straße. Vor dem Lokal kann man problemlos halten und den Wagen beladen lassen.

„Gerade zu Ostern ist dieser Service sinnvoll“, sagt Danijar Joo. „So kann man sich bequem bevorraten und die Feiertage auf dem Balkon oder im Garten bei hoffentlich schönem Wetter genießen.“

Joode Lade Pick-up-Service
Donnerstag (9.4.) und Freitag (10.4.)
16-19 Uhr
Lindenstraße 62
50674 Köln
koelsch@joodela.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).