Im Tanzbrunnen fließt wieder frisches Gaffel Kölsch

Am 1. Mai übernimmt KölnKongress die Gastronomie der Kultstätte

Köln, 17. April 2019 – Frischer Wind und frisches Gaffel Kölsch am Kölner Tanzbrunnen. Am 1. Mai übernimmt die KölnKongress Gastronomie GmbH den gastronomischen Betrieb mit den Rheinterrassen, dem Biergarten und km 689 Cologne Beach Club vom bisherigen Betreiber, der Rhein Connection GmbH.

Damit wechselt auch die Kölsch-Marke von Sion zu Gaffel. Nach gut sechs Jahren kehrt die Familienbrauerei an den Rhein zurück. Gaffel war bereits von 1999 bis 2013 exklusiver Kölsch-Partner im Tanzbrunnen.

Bernhard Conin, Geschäftsführer der KölnKongress Gastronomie, freut sich über die zukünftige Zusammenarbeit: „Mit Gaffel werden wir einen starken Partner an unserer Seite haben und unseren Gästen ein gutes Produkt und ein breites Sortiment anbieten können. Mit den Rheinterrassen, dem Biergarten, dem km 689 Cologne Beach Club, dem Theater am Tanzbrunnen, aber auch mit dem Open-Air-Gelände haben wir Locations mit Atmosphäre Flair de Cologne. Da passt einfach alles perfekt zusammen. Aus Köln, in Köln, für Köln!“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind glücklich, wieder in einem der gastronomischen Hotspots Kölns vertreten zu sein“, sagt Heinrich Philipp Becker, geschäftsführender Gesellschafter der beliebtesten Kölsch-Marke in der rheinischen Gastronomie. „Neben Gaffel Kölsch und Gaffels Fassbrause werden wir unser gesamtes Portfolio anbieten.“

www.gaffel.de
www.koelnkongress-gastro.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).