George Washington-Bierdeckel von Gaffel zur Sonderausstellung im Wallraf-Richartz-Museum

Köln, 24. Januar 2019 – Anlässlich der großen Überblicksausstellung der US-amerikanischen Kunst zwischen 1650 und 1950 im Wallraf-Richartz-Museum gibt die Privatbrauerei Gaffel wieder einen Kunstbierdeckel heraus.

„Das ist mittlerweile eine schöne Tradition“, sagt Sebastian Lenninghausen, Produktmanager der Privatbrauerei. „Seit sechs Jahren unterstützen wir so die Sonderschauen. Zudem ist damit ein Goody verbunden: Bei Abgabe des Bierdeckels am Ticketschalter erhält man gratis einen Audioguide.“

Gezeigt werden Werke aus der Kolonialzeit, Meister des amerikanischen Realismus und Beispiele des Abstrakten Expressionismus. Mehr als 130 Leihgaben aus den renommiertesten Sammlungen und Museen der Vereinigten Staaten und Europa holt das Wallraf an den Rhein. Die Ausstellung läuft noch bis zum 24. März 2019 exklusiv in Köln.

Museum-Pressesprecher Stefan Swertz freut sich „Gemeinsam mit Gaffel bringen wir George Washington auf einen kölschen Bierdeckel. Das passt wunderbar zu unserer Ausstellung. Was gibt es schöneres, als sich nach dem Museumsbesuch mit Freunden in einer Veedelskneipe über das Gesehene auszutauschen?“

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).