Karneval und Loss mer singe

Überall kölsche Tön in München mit Gaffel Kölsch

Köln, 30. Oktober 2018 – Überall kölsche Tön in der bajuwarischen Hauptstadt. Seit geraumer Zeit sorgt der Köln-Münchner Karnevalsverein (KMKV) für echte rheinische Stimmung. Legendär sind die vom KMKV jährlich veranstalteten Karnevalspartys, die zu den größten jecken Veranstaltungen außerhalb Kölns gehören.

Bei kölscher Musik, herrlichen Kostümen und rheinischer Lebensfreude feiern gleich 1.000 Jecken mit Gaffel Kölsch den echten Karneval. „Wir freuen uns die rheinische Kultur in München mit unserem Nationalgetränk begleiten zu dürfen“, betont Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR bei der Privatbrauerei Gaffel. Für die 100 Prozent kölschen Tön sorgt DJ Rene (u.a. WDR Tribüne Kölner Rosenmontagszug), der direkt aus Köln einfliegt. Los geht es am 9. Februar 2019 um 19 Uhr im Technikum/Werksviertel Mitte am Münchner Ostbahnhof.

Drei Wochen zuvor macht Loss mer singe in der Landeshauptstadt Halt, um auch hier die kölschen Kneipenhits der Session zu küren. Am 18. Januar 2019 startet das Mitsingkonzert um 20.30 Uhr im Nachtwerk Club, München.

Der Vorverkauf für beide Veranstaltungen startet am 9. November 2018 über http://www.stachus-affairs.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).