Neue Kunstbierdeckel im Gaffel am Dom mit vier Motiven der Wallraf-Sonderschau „Die Kathedrale“

Köln, 25. September 2014 – Die Privatbrauerei Gaffel gibt in Kooperation mit dem Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud erneut eine Bierdeckel-Sonderedition heraus. Anlässlich der am 25. September eröffneten Ausstellung „Die Kathedrale – Romantik – Impressionismus – Moderne“ werden vier Motive von Claude Monet, Vincenz Statz und Carl Hasenpflug aus der epochalen Schau in limitierter Edition aufgelegt. Auf der Rückseite steht die Aufforderung an die Gäste des Gaffel am Dom, ein „Kölsch auf den Dom“ zu platzieren.

„Zum vierten Mal bewerben wir eine herausragende Ausstellung des Wallraf-Richartz-Museums“, sagt Sebastian Lenninghausen, Produkt-Manager der Privatbrauerei Gaffel. „Mittlerweile sind die Bierdeckelmotive bekannter Kunstwerke Kult und haben ein hohes Sammlerpotential.“

Die große Sonderausstellung zeigt bis zum 18. Januar 2015 mehr als 200 Exponate berühmter Kathedralen aus Sammlungen in Basel, Berlin, Hamburg, London, Paris, Madrid, München oder New York.

Darunter befinden sich alleine vier Werke aus dem legendären Zyklus von Monet, mit dem er Ende des 19. Jahrhunderts die Kathedrale von Rouen verewigte. Impressionistische Interpretationen von Meistern wie Sisley, Rodin, Luce, Corot und dem genialen Claude Monet sind ebenfalls vertreten. Die Schau endet mit monumentalen Werken der zeitgenössischen Kunst mit Exponaten aus den Kathedralen-Serien von Roy Lichtenstein oder Andy Warhol.

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).