Drive it-Day im Museum für angewandte Kunst

Der Saisonstart für Oldtimer mit Gaffel Kölsch und Gaffels Fassbrause

Köln, 7. März 2014 – Ein silberfarbener Mercedes 300 SL Gullwing von 1956 und ein zypressengrüner Karmann-Ghia von 1968/69 gehören zum Bestand des Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK). Gleich über 2.000 Classics Cars können in der letzten Aprilwoche bewundert werden. Denn dann lädt das MAKK zum 2. Drive it-Day ein. Der Saisonstart für Oldtimer hatte vor zwei Jahren Premiere. Über 15.000 Besucher kamen damals und ließen sich von den Oldtimern begeistern.

Von 10-18 Uhr werden am Sonntag, 29. April, im Karree rund um das Museum die historischen Autos von ihren Besitzern präsentiert. Im Ausschank bei der zweiten Auflage ist wieder frisches Gaffel Kölsch, Gaffels SonnenHopfen und Gaffels Fassbrause.

Das Highlight des Drive it-Days ist sicherlich die Open-Air-Ausstellung historischer Design-Klassiker. Aber auch das Rahmenprogramm mit Expertengesprächen und Führungen rund um das Thema Oldtimer ist hochkarätig besetzt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

„Der Drive it-Day hat sich aus dem Stand heraus zu einer publikumsstarken Veranstaltung für Oldtimers-Fans und Interessierte entwickelt“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel. „Es freut uns, dass wir als Partner zum zweiten Mal dabei sind.“

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).