Spielmannszug der Prinzen-Garde musiziert im Gaffel am Dom – Mit „Pauk“ und „Trompett“ für Gaffel Kölsch und Häppchen

Köln, 17. Januar 2011 – Im vollen Ornat und mit Pauken und Trompeten zog jetzt der Spielmannszug der Prinzen-Garde ins Gaffel am Dom ein. Als standestypische Begrüßung erhielten Kommandant Karl Heinz Hömig und Fußkorpsführer Frank Niederländer ein Gaffel Kölsch-Partyfässchen im Karnevalsdesign aus den Händen von Arnold Hennicken, Betriebsleiter im Gaffel am Dom. 

Bei Häppchen und frischem Gaffel Kölsch stärkte sich dann die gut 70-Mann-starke Truppe auf Einladung des Hauses für ihre erste Prunksitzung der Session 2011. Und natürlich spielte das Fußkorps zum Dank Klassiker von „In unserm Veedel“ über „Rote Rosen“ bis hinzu „Viva Colonia“. Die Gäste des Brau- und Wirtshauses freuten sich und sangen und klatschen ausgelassen mit. 

Schon in der letzten Session beehrten „de Mählsäck“, so genannt wegen der rot-weißen Uniformen, die an Mehlsäcke erinnern, Kölns modernstes Brauhaus ganz spontan und begeisterten die anwesenden Besucher des Hauses mit musikalischen Darbietung.

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).