Gaffel feiert den Tag des deutschen Bieres im RheinEnergieSTADION mit der größten Kölschstange der Welt 

Köln, 23. April 2022 – Den Tag des deutschen Bieres feierte die Privatbrauerei Gaffel mit einer besonderen Aktion, bei der der Block O2 des RheinEnergieSTADION in ein riesiges Kölsch verwandelt wurde. 

60 Zuschauer haben beim Spiel des 1. FC Köln gegen Arminia Bielefeld farbliche Regencapes und Mützen getragen. So wurde der Unterrang in eine überdimensionale Kölschstange mit Gaffel Logo verwandelt. 15 Reihen mit je vier Sitzplätzen wurden eingenommen.

„Dort saßen ausschließlich Mitarbeiter der Brauerei“, sagt Produktmanager Sebastian Lenninghausen. „Der Run auf die Karten war riesig. Viele Kolleginnen und Kollegen wollten bei dieser außergewöhnlichen und sicherlich spaßigen Aktion dabei sein. Im Anschluss gab es dann reichlich Gaffel Kölsch und ein paar Stadionbratwürste.“ 

„Gaffel Kölsch und der 1. FC Köln gehören eng zusammen“, sagt Frank Sahler, Marketing- & Vertriebsleiter des 1. FC Köln. „Gerne haben wir diese aufmerksamkeitsstarke Aktion zum Tag des deutschen Bieres unterstützt.“

Die Bundesliga wird in allen 206 FIFA Ländern gezeigt. Die menschliche Gaffel Kölschstange war weltweit zu sehen. „Wir haben eine außergewöhnliche Reichweite erzielt“, sagt Sebastian Lenninghausen. „Das Riesenkölsch wirbt nicht nur für uns, sondern auch für die Sorte und die Kölner Brauhauskultur.“

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).