Grüngürtelrosen mit erstem eigenem Song

Köln, 20. Dezember 2020 – Anderthalb Jahre nach der Gründung der Grüngürtelrosen hat Kölns jüngster und vielleicht außergewöhnlichster Chor einen ersten eigenen Song veröffentlicht.

„Kölle“ ist eine Liebeserklärung an die Stadt aus Sicht eines klassischen Immis. Zuerst abgeschreckt, verliebt er sich unwiderruflich in die neue Heimat. „Do bes nit schön, ävver do bes schön verrück’, do bes minge Floch un do bes mi Jlöck“, heißt eine der Textzeilen.

Initiator des Songs ist Chormitglied Sepp Mortan, bekannt als DJ Bleibtreuboy und Bingolinchen-Frontman. „Sepp ist wie viele von uns vor Jahren als Immi nach Köln gezogen“, sagt Chorleiter Constantin Gold, der für das Arrangement und musikalische Gesamtleitung verantwortlich ist. „Auch wir mussten erst in Köln hineinwachsen. Jetzt leben wir mit Leidenschaft hier und singen sogar auf Kölsch.“

Komponist, Texter und Produzent des Songs ist Singer-Songwriter und Vocalcoach Henning Neuser, auf dessen Label Songpark Nord „Kölle“ veröffentlicht wird. Produziert wurde unter Corona-gerechten Bedingungen. 15 Grüngürtelrosen waren einzeln im Nippeser Studio Songpark Nord. Die übrigen Chormitglieder haben den Song zu Hause eingesungen und gefilmt. Aus allen Audio-Aufnahmen hat Henning Neuser das Gesamtwerk erstellt und Slava Esau das Musikvideo geschnitten.

„Kölle“ ist auf den Social Media-Kanälen der Grüngürtelrosen und auf allen Streaming-Diensten wie Spotify, iTunes, YouTube etc. zusehen.

Bereits im April sorgten die Grüngürtelrosen mit einem Corona-Song für Furore. Das Lied Tommi von AnnenMayKantereit wurde zu einem Stück über die Corona-Quarantäne umgetextet. Über 250.000 Aufrufe gibt es bislang bei Instagram für das Video.

Die Grüngürtelrosen bestehen aus 75 Männern, die bunt zusammengewürfelt sind. Türsteher, Barbarshop-Betreiber, Gastronomen, Brauereimitarbeiter, Anwälte, Polizisten, Veranstalter, Lehrer, Grafiker und viele Berufsgruppen mehr sind dabei. Sie alle haben keine gesangliche Ausbildung, sind aber mit voller Begeisterung bei der Sache. So gab es bereits viele große Auftritte, zum Beispiel bei Jeck im Sunnesching, dem Gamescom City Festival oder bei Loss mer Weihnachtsleeder singe im RheinEnergieSTADION.

Video „Kölle“:  https://youtu.be/ZJ9uT2MCbyM

Facebook: www.facebook.com/Die-Grüngürtelrosen-Kölner-Männerchor
Instagram: www.instagram.com/diegruenguertelrosen/
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCq2EwXMhrnTIqF-QUwoNOOg

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).