Jeck im Sunnesching op de Stroß und ringsherum

Üvverall jitt et kölsche Musik

Köln, 10. Juli 2019 – Doppel-Jeck 2019! Gleich an zwei Tagen wird in diesem Jahr Jeck im Sunnesching gefeiert. Der Start erfolgt am 31. August beim Festival in Bonn. Eine Woche später, am 7. September, findet das jecke Sommer-Highlight in Köln statt.

In Bonn werden rekordverdächtige 25.000 Jecken erwartet. Erstmals gibt es zwei Bühnen in der Rheinaue. Rund 90 Prozent der Karten sind bereits abgesetzt. Das Festival im Kölner Jugendpark ist mit 11.000 Besuchern seit Monaten ausverkauft.

Auch ringsherum ist man am ersten Samstag im September jeck. Üvverall im Rheinland ist kölsche Musik angesagt. In Bad Münstereifel heißt es Jeck auf dem Klosterplatz! Auf der Bühne in der historischen Altstadt stehen Miljö, Planschemalöör, Räuber, Kempes Finest, Stadtrand und viele mehr.

Damit nicht genug: Am 7. September zieht es die Jecken nach dem Festival auch in über 100 Kölner Kneipen, Biergärten, Brauhäuser oder Eventlocations. Alle angesagten Bands spielen, die besten kölschen DJs legen auf.

„Schunkeln, Singen und Verkleiden, das ist den Rheinländern in die Wiege gelegt“, sagt Thomas Deloy vom Jeck im Sunnesching-Initiator Gaffel. „Mittlerweile bewegen wir bei Jeck im Sunnesching über 100.000 Menschen.“

Jeck op de Stroß, fiere op kölsch: Die Hotspots sind die Friesenstraße, das Kwartier Latäng, das Belgische Viertel und das Bermudadreieck in der Schaafenstraße.

Die Party-Reihe Le Debut lässt es zweimal ordentlich krachen. Bei der offiziellen Aftershowparty wird im Boothaus mit Brings, Miljö und den Rheinveilchen gefeiert. Die große Jeck im Sunnesching-Party in den Sartory Sälen startet um 20 Uhr. Dann wird mit Kasalla, Fiasko und Rockemarieche getanzt.

Im Gaffel am Dom spielen ab 20 Uhr Brings und Miljö. Es gibt nur noch VIP-Tickets für 79 Euro inklusive separatem Einlass, eigener Toilette, Buffet und Gaffel Kölsch.

Kölsch-Barde Björn Heuser ist mit seiner legendären mobilen Bühne unterwegs. Los geht es um 15 Uhr am Aachener Weiher. Höhepunkt ist der Abschluss in der Friesenstraße um 23.00 Uhr.

Gaffel hat mit dem exklusiven Merchandise-Partner Deiters eine eigene Jeck im Sunnesching-Kollektion mit vielen sommerlichen Artikeln entwickelt. Sie ist in allen Filialen im Rheinland, auf den Festivals in Köln und Bonn sowie online erhältlich.

In Bonn und Köln hat sich das Who is Who der kölschen Musik angesagt: Auf der Jeck Stage spielen am 31. August Kasalla, Brings, Cat Ballou, Querbeat, Miljö, Fiasko, Mo-Torres, Björn Heuser, Lupo und Rockemarieche. Die Sunnesching Stage präsentiert Newcomer und Szenehelden: Ben Randerath, Fabian Kronbach, JP Weber, Max Biermann, Mätes un Bätes, Planschemalöör, Stadtrand und Stefan Knittler.

In Köln sind am 7. September dabei: Kasalla, Brings, Cat Ballou, Miljö, Fiasko, Björn Heuser, Mo-Torres, Kempes Feinest; Lupo, Planschemalöör und Fabian Kronbach.

Einlass ist jeweils ab 9 Uhr. Das Programm beginnt um 11 Uhr und läuft bis 20 Uhr.

Restkarten für das Festival in Bonn und die vielen weiteren Events in den Kölner Veedeln gibt es über die Homepage www.jeckimsunnesching.de. Dort findet man auch alle weiteren Informationen zum größten Sommerspektakels des Rheinlands.

Termine Björn Heuser-Tour
15.00 Uhr Aachener Weiher
20.00 Uhr Bagatelle Sülz
20.45 Uhr Piranha
21.30 Uhr Monkeys
22.00 Uhr Stadt Treff
23.00 Uhr Hemingway

Veedel Events (Stand 9.7.19)
Piranha: GängLatäng, Björn Heuser, StadtRand
Tanzbar: Big Maggas, Eldorado
Bagatelle Sülz: Miljö, Planschemalöör, Björn Heuser, Fiasko
Rhein Roxy: Lupo, Big Maggas
Poller Strandbar: „Jeck op Rio“ mit Miljö, Paveier, Brasil Show
Aachener Weiher
Unkelbach: Miljö, Lupo, Funky Marys, Big Maggas, Klüngelköpp
Das Ding: Freikölsch bis 22.00 Uhr
https://www.facebook.com/events/1945694905524456/

www.jeckimsunnesching.de
https://www.deiters.de/themen/besondere-anlaesse/jeck-im-sunnesching/
www.facebook.com/jeckimsunnesching

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).