111. Terodde-Tor macht FC-Fans glücklich!

Für jedes Heimspieltor lässt Gaffel 111 Liter Kölsch springen.

Köln, 22. Dezember 2018 – Auch wenn Jahresabschluss zu Hause gegen Bochum (2:3) nicht ganz den Erwartungen entsprach: Der Torhunger von Simon Terodde macht die FC-Fans glücklich. Denn für jedes Heimspieltor gibt es von der Privatbrauerei Gaffel 111 Liter Kölsch, die nach der Saison ausgeschenkt werden.

Das 111. Zweitligator hat Simon Terodde gestern geschossen, 22 in der laufenden Saison. Auf Platz zwei der internen FC-Torschützenliste liegt Jhon Cordoba mit sieben Treffern. Mit bislang 47 Saison-Toren hat der „Effzeh“ 12 Tore mehr geschossen als in der gesamten letzten Erstligasaison. 28 davon fielen in Müngersdorf. Derzeit sind 3108 Liter Gaffel Kölsch auf dem Torkonto der Fans.

Der aktuelle Kontostand wird nach jedem Tor auf der Stadion-Videowall, auf www.gaffel.de/fc und über die sozialen Netzwerke veröffentlicht.

„Wir sind stolzer Partner und das Kölsch der FC-Fans. Die offensive Spielweise kommt den Fans am Ende der Saison zu Gute, wenn wir den erzielten Torkontostand hoffentlich auf der Aufstiegsparty gratis ausschenken können“, sagt Sebastian Lenninghausen, Produktmanager der Privatbrauerei Gaffel.

www.gaffel.de/fc

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).