Geheimtipp der Fans kölscher Musik – Unplugged-Reihe im Gaffel am Dom mit noch sechs Konzerten in diesem Jahr

Köln, 21. Juni 2017 – Sie ist der Geheimtipp bei Fans kölscher Musik. Die Unplugged-Reihe im Gaffel am Dom. Viele namhafte kölsche Bands sind bereits im Fassbierkeller auftreten, u.a. Kasalla, Hans Süper, Miljö, Paveier, Rabaue, Pläsier, La Mäng, Knittler, Kläävbotze oder Cöllner. 

Bis zum Ende des Jahres gibt es noch sechs Konzerte. Am 24. Juni kommt King Loui in den Fassbierkeller, eine junge Band im Alter zwischen 17 und 20 Jahren. Gegründet vor rund acht Jahren in Köln, gehört heute zum Bühnenprogramm kölscher Rock- und Pop-Elemente, aber auch ruhigere Lieder mit Ohrwurm-Garantie zum Mitschunkeln und Mitsingen, natürlich in kölscher Mundart. In der Session 2015 wurde das erste Album Janz Kölle steht Kopp veröffentlicht. 

Weiterhin sind dabei: Ülepooz (16.9.), Max Biermann (21.9.) Schäng (30.9.), Wibbelstetz (21.10.) und Mätes & Bätes (4.11, bereits ausverkauft). 

Mit frischem Gaffel Kölsch vom Fass, Gaffels SonnenHopfen und Gaffels Fassbrause wird gefeiert. Dazu gibt es kölsche Häppchen und den unverwechselbaren Charme des Fassbierkellers. 
Karten sind sowohl im Vorverkauf unter gaffel.de/tickets, beim freundlichen Köbes im Gaffel am Dom oder an der Abendkasse erhältlich. Der Preis beträgt 12,50 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse. Einlass zu Gaffel am Dom unplugged ist jeweils um 19 Uhr. Die Konzerte beginnen um 20 Uhr.

24. Juni King Loui
Rock- und Pop-Elemente, aber auch ruhigere Lieder mit Ohrwurm-Garantie zum Mitschunkeln und Mitsingen, natürlich in kölscher Mundart.
16. September Ülepooz
Kölsche Leedcher met Hätz un Siel – dies ist das Motto der vier Musiker aus Köln. Der Bandname ist das kölsche Wort für die Ulrepforte.
21. September Max Biermann
Mit Musik in den Genen un em Hätz bringt Max Biermann kölsche Tön mit d´r Flitsch und viel Humor auf die Bühne. Besungen werden der wunderschöne Ebertplatz, et Mettina aus Mettmann oder die Häßler-Millionen sowie alte kölsche Klassiker und Leedcher.
30. September Schäng
Sie sind die schrägsten Hosen aus dem Rheinland. Eine ganze Reihe von Publikumspreisen in den vergangenen Jahren beweist die musikalische Qualität der Bonner Band.
21. Oktober Wibbelstetz
Mehr als 30 Jahre besteht die Eifelrockband. Das sagt alles! Mit großer Spielfreude rocken die vier Musiker jede Bühne im Rheinland.
4. November Mätes & Bätes (bereits ausverkauft)
Die Brüder Mätes & Bätes kommen aus Lindenthal und verfügen über langjährige Bühnenerfahrung. Beide sind Mitglieder bei verschiedenen Bands.

Gaffel am Dom unplugged 
Bahnhofsvorplatz 1, 50667 Köln
Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr
Eintritt: 12,50 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse
Karten: www.gaffel.de/tickets, beim freundlichen Köbes im Gaffel am Dom oder an der Abendkasse

www.gaffelamdom.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).