Jecken machen aus Köln eine große Schunkelarena

Beste Stimmung bei Jeck im Sunnesching

Köln, 28. August 2016 – Beste Stimmung bei Jeck im Sunnesching. Bei hochsommerlichen Temperaturen und herrlichem Sunnesching wurde in der ganzen Stadt jeck gefeiert. Im Deutzer Jugendpark schunkelten 10.000 kostümierte Besucher stundenlang mit den kölschen Top Bands wie Kasalla, Brings oder Querbeat. Anschließend wurde in den Veedeln weiter gefeiert. Ausnahmestimmung herrschte im Studentenviertel Quartier Latäng. Die Zülpicher Straße wurde zur Partymeile erklärt. Feierlaunig präsentierten die Jecken dort ihre sommerlichen Kostüme. Am frühen Abend musste die Polizei die Straße für den Autoverkehr sperren. Der Aachener Weiher war übersät mit Jecken, bis in die späten Abendstunden kölsche Lieder sangen oder einfach die ausgelassene Stimmung genossen. 

In über 100 Kneipen wurde vielerorts bis tief in die Nacht gefeiert. Im Gaffel am Dom und im Unkelbach feierten die Jecken mit Brings, Kasalla oder Höhner. Aus den Bars im Friesenviertel hörte man überall kölsche Tön. Auch hier war ein Durchkommen mit dem Auto unmöglich. Der Termin fürs nächste Jahr steht bereits. Die Stimmung war ausgelassen, jeck und vor allem friedlich. Im nächsten Jahr findet Jeck im Sunnesching am 2. September statt.

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).