Das Gaffel Karnevalspartyfässchen geht als Trömmelche

5 Liter Sonderedition ist ab dem 11.11. im Handel

Köln, 9. Oktober 2015 – Pünktlich zum Warmschunkeln kommt das neue Karnevalspartyfässchen von Gaffel in den Handel. Ab dem 11.11. heißt es dann in den Regalen: „Wenn do am Trommelche driehst, dann stonn se all parat“.

Der Traditionssong „Wenn et Trömmelche jeht“ ist nicht nur eine der großen Hymnen im Kölner Karneval, ihn singen auch die Fans des 1. FC Köln im RheinEnergieSTADION.

Die Sonderedition ist einer großen Marschtrommel der Spielmannszüge nachempfunden. Auf der Unterseite beschreibt eine Bastelanleitung, wie aus dem Partyfässchen eine stilechtes Trömmelche wird.

Zum Trommeln muss das Fass gedreht werden. Somit wird auch das diesjährige Karnevalsmotto „Mer stelle alles op der Kopp“ thematisiert und umgesetzt.

„Das Partyfässchen zu Karneval hat für uns immer einen sehr hohen Stellenwert“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel. „Die diesjährige Ausgabe lässt sich nach dem Genuss von Gaffel Kölsch nun auch wunderbar als Trömmelche nutzen.“

Ergänzend zum Karnevalspartyfässchen ist die Sechserpack Shrink-Verpackung für die Gaffel Kölsch 0,5 l Dose im gleichen Design gestaltet.

www.gaffel-shop.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).