FC Fan-Club Milde Horde setzt mit Gaffel Kölsch ein Zeichen gegen Hass und Gewalt im Fußball

Köln, 18. Dezember 2013 – Dieser Clip ist ein Statement gegen Hass und Gewalt im Fußball. Zahlreiche Kölner Promis wie Henning Krautmacher, Kasalla, Matthias Scherz und Manuel Andrack haben mitgewirkt. Unterstützt wurden die Dreharbeit vom Jugendchor St. Stephan, Radio Köln und Gaffel Kölsch.

„Et kölsche Hätz für Düsseldorf“ heißt der Song, mit dem der FC Fan-Club Milde Horde für ein tolerantes Miteinander zwischen rivalisierenden Fans wirbt.

Zunächst war eine Antwort auf das Fortuna-Video „Wir klauen euch die Punkte“ geplant. Doch während der Konzeption hat sich die Stimmung geändert. Man wollte den Düsseldorfern symbolisch die Hände reichen.

So brachten die Gründungsmitglieder der Milden Horde, Lars Tetzlaff und Dirk Assenmacher, einen Bus voll mit FC-Fans nach Düsseldorf und ließen auf der Kö die Herzen sprechen. Sie verschenkten Herz-Luftballons und schenkten frischgezapftes Gaffel Kölsch aus, zeigten so den Fan des rheinischen Rivalen von einer anderen, friedlichen Seite.

Unmittelbar vor dem Derby des 1. FC Köln beim rheinischen Rivalen wurde jetzt „Et kölsche Ha¨tz für Düsseldorf“ auf YouTube veröffentlicht. „Als Fan-Kölsch setzen wir uns bei aller sportlichen Rivalität für ein harmonisches Miteinander ein“, sagt Sebastian Lenninghausen, Produkt-Manager der Privatbrauerei Gaffel. „Denn Fußball soll die schönste Nebensache der Welt bleiben.“

https://www.youtube.com/watch?v=O1NQa7Qw6I8

www.gaffel.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).