1. Kölner Oktoberfest zum magischen 7. Mal – Mystische Nächte im September mit Gaffel Kölsch am Kölner Südstadion

Köln, 12. Mai 2011 – Die Ziffer Sieben gilt als magische, ja mystische Zahl, sehr oft mit positiver Bedeutung. Und ebenso positiv-magisch ist die diesjährige Auflage des 1. Kölner Oktoberfests im Spätsommer (24. September 2011 – 8. Oktober 2011). Denn, wie anders als mit Magie und Mystik lässt sich deuten, dass die kölsch-bayerische Gaudi das erste seiner Art ist, gleichzeitig aber schon zum siebten Mal stattfindet? 

Geschafft haben dies Peter Schmitz-Hellwing, Eric Bock, Volker Struth und Wilfried Wolters vom Veranstalterteam von WSBS Event GmbH. Für sechs Abende locken sie auch dieses Jahr wieder hochkarätige Künstler aus Köln, Deutschland und Österreich auf das dann rot-weiß-blau gefärbte Festgelände am Kölner Südstadion. Wie im letzten Jahr, als unter anderem Michael Wendler, Jürgen Drews, Brings und die Zillertaler Schürzenjäger auf der Bühne standen, werden erneut bekannte Sänger und Bands auftreten. 20.000 Gäste werden erwartet, um bei feinherbem Gaffel Kölsch aus speziell gefertigten 0,3 Liter Kölsch-Krügen zu feiern und zu schunkeln. 

Auch in diesem Jahr überraschen die Macher mit einer Neuerung. Denn die Fans der kölsch-bajuwarischen Super-Gaudi können sich jetzt über den Online-Shop mit den richtigen Utensilien für die Wiesn-Party zuhause eindecken. So kann man sich die lange Wartezeit auf das Fest im jeweils nächsten Jahr beispielsweise mit einem original 0,3 Liter Gaffel Kölsch-Krug, einem kölsch-bayerischen Filzhut, oder dem Maskottchen „Wastl“ verkürzen. 

Zur siebten Auflage des 1. Kölner Oktoberfests dürfen sich kölsche Bayern und bayrische Kölner in Dirndl und Lederhose auch 2011 wieder auf typische Festzelt-Atmosphäre freuen. Dazu gehört neben frischem Gaffel Kölsch traditionell Haxe und Weißwurst und natürlich Blasmusik. Und für den sicheren Heimweg sorgt der extra eingerichtete Shuttle-Service, der die Feiernden vor und nach der Veranstaltung direkt am Zelt absetzt und wieder abholt. 

Das 1. Kölner Oktoberfest, im Jahr 2004 zum ersten Mal zelebriert, ist mittlerweile eine echte Kölner Fest-Institution geworden. In den ersten sechs Jahren des Bestehens kamen über 140.000 Gäste. „Seit dem letzten Festtag im Oktober 2010 freuen wir uns über Kartenbestellungen für die diesjährigen Festtage“, betont Eric Bock. „Viele Kölner und auswärtigen Wiesn-Fans haben das Spektakel angenommen und sind nun regelmäßige Gäste.“ 

„Wir haben gemeinsam mit WSBS Event hier in Köln ein einmaliges Event etabliert“, so Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel, „bei dem wir auch dieses Jahr wieder mit perfektem Service und rund um den Gaffel Kölsch-Ausschank dabei sein werden.“ 

Auch für die Galeria Kaufhof Köln, Hohe Straße, ist die kölsch-bayrische Wiesn-Gaudi zum zentralen Thema geworden. Vom 8. August bis 25 September steht der Galeria Special Shop ganz im Zeichen des 1. Kölner Oktoberfests. Auch der Lichthof der Galeria Kaufhof wird vom 5. bis zum 11. September dem blau-weiß-roten Anlass gewidmet. 

Extra zum 1. Kölner Oktoberfest wurde ein Setprogramm für Herren entwickelt, bestehend aus einer Dreiviertel-Hose, Hemd und Hut, einem Paar Schuhe plus einem Paar Socken. Die typischen Dirndl für die Damen sind in diesem Jahr Focus der Moder der 50er Jahre nachempfunden, die klassischen Trachten gibt es zudem in frischen Farben wie pink, apfelgrün oder türkis. 

www.koelner-oktoberfest.de 

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).