Roboter schenkt Gaffel Kölsch aus – Studenten der FH Köln programmieren Industrieroboter mit Köbes-Talenten

Köln, 19. Januar 2011 – Wer träumt nicht davon: Zuhause auf dem Sofa sitzen und von seinem ganz privaten Köbes, einem Roboter, bedienen zu lassen. Am Institut für Produktion der Fachhochschule Köln wird in studentischen Projekten eine solche Roboteranwendung programmiert: Auf Wunsch des Bedieners holt ein Roboter aus dem Kühlschrank zum Beispiel frisches Gaffel Kölsch und entfernt auch gleich den Kronkorken. 

Das Ganze funktioniert durch ein Zusammenspiel der Bewegungssteuerung des Roboters mit Bilderkennungsfunktionen, um das gewünschte Getränk zu erfassen und zu servieren. Doch leider wird das technische Wunderwerk nie den Köbes oder den Gang zum Kühlschrank ersetzen, denn Rob’s Cafe, wie die Anwendung inzwischen genannt wird, wird nur zu Veranstaltungen wie dem Tag der offenen Tür der Fachhochschule Köln oder der Nacht der Technik zu sehen sein, die jedes Jahr stattfinden. 

Das Ziel der Projekte, wofür die Privatbrauerei Gaffel einen Gastronomie-Kühlschrank sponserte, ist die Vermittlung von Lösungsansätzen bei der Roboterprogrammierung in Verbindung mit externen Sensoren. „Die Vielzahl der Einflussfaktoren, wie z.B. wechselnde Lichtverhältnisse, stellen die Herausforderung dieser Anwendung dar. Auf diese Weise lassen sich Themen, wie sie bei Einsätzen von Industrierobotern in Produktionsumgebungen vorliegen, spielerisch erlernen“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Ralf Breede vom Institut für Produktion. 

Einen ersten erfolgreichen Anwendungstest absolvierte Daniel Liefertz, Mitarbeiter im Fachgebiet Produktion, der spätestens jetzt zum Gaffel-Freund geworden ist. Dennoch bleibt Rob’s Cafe ein Studentenprojekt und soll den Köbes nicht ersetzen. 

„Immer wieder haben wir in den letzten Jahren gern den akademischen Nachwuchs hier in Köln unterstützen können, mal durch unser Netzwerk, mal bei der Durchführung von gemeinsamen Projekten“, so Thomas Deloy, Geschäftsführung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel. „Beim aktuellen Projekt können wir mal ganz praktisch zur Seite stehen.“ 

www.gaffel.de 
www.fh-koeln.de 

Foto: Prof. Dr. Ralf Breede – FH Köln 

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).