Schnick Schnack Schluck: Nach Corona-Pause wird am 31. März die Weltmeisterschaft in der Kölschbar fortgesetzt

Köln, 25. März 2022– Der letzte Weltmeister wurde 2019 im Stiefel gekürt, die letzten Weltcups fanden im Januar und Februar 2020 statt. Dann kam Corona und die Weltmeister-Turniere im Schnick Schnack Schluck wurden ausgesetzt.

Jetzt geht es weiter. Am 31. März startet in der Kölschbar die Suche nach dem Nachfolger des amtierenden Weltmeisters Christopher Zeeden, der unter dem Spielernamen „Horscht“ antritt. Die Weltranglisten-Punkte aus den vorherigen zwei Schere Stein Papier-Turnieren aus dem Jahre 2020 werden mitgenommen. 

Seit 2013 organisiert Mucca Sahin von der aSSSociation die Schnick Schnack Schluck-Weltmeisterschaft mit Unterstützung von Gaffel. Es gibt 12 Veranstaltungen im Jahr. Die Turniere beginnen um 19 Uhr mit der Einschreibung. Jeder Gamer erhält kostenlos 3.000 Muccarones Spielgeld, das durch Spielen oder Wetten erhöht werden kann. 

Um 21 Uhr startet die Auktion zur Teilnahme. Die 32 Meistbietenden erhalten einen Platz. Eine Stunde später beginnt das Weltcup-Turnier. Anschließend erfolgt dann die Siegerehrung sowie die Versteigerung vieler Sachpreise.

Die Spieler treten im K.O.-System gegeneinander an. Begleitet werden sie von ihren Mentalcoaches. Zuschauer können weiterhin auf jedes Spiel Wetten platzieren. Bei jedem Turnier gibt es Weltranglistenpunkte. Wer am Ende des Jahres die meisten Punkte hat, wird Weltmeister oder Weltmeisterin.

Verfolgen lässt sich das Spektakel auch online ab 22 Uhr auf: instagram.com/schnickschnackschluck. Weitere Infos und Termine auf SchnickSchnackSchluck.de

Schnick Schnack Schluck-Weltmeisterschaft 2022

31. März – Kölschbar
28. April – Stiefel
26. Mai – Liebefeld zu Ehren
30. Juni – Stapel.bar

Einlass und Einschreibung ab 19 Uhr
Eintritt und Teilnahme sind kostenlos

Anmeldung/Informationen
SchnickSchnackSchluck.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).