Smartvélo – Beim mobilen Konzept werden Fahrräder zur Reparatur abgeholt und wieder zurückgebracht

Köln, 8. Juli 2020 – Smartveló heißt der neue Fahrradreparatur-Service in Köln. Das Fahrrad muss nicht mehr gebracht werden, sondern wird abgeholt. In der eigenen Werkstatt auf dem Helios-Gelände in Ehrenfeld werden die Räder repariert, gereinigt und natürlich zurückgebracht. Bei Bedarf wird während des Reparaturzeitraums ein Leihfahrrad zur Verfügung gestellt.

Smartveló geht aus dem 2018 gegründeten Start-up smartracoon hervor, das sich auf die ökologische Fahrradwäsche konzentriert. 2020 wurde nun smartvélo etabliert.

„Wir wollen noch stärker die nachhaltige Mobilität von Fahrrädern fördern“, sagt Sebastian Mortan, Mitgesellschafter und bekannt als DJ Bleibtreuboy und Bingolinchen-Frontman. „Mit unserem Reparatur-Lieferservice stehen wir für Innovation, Mobilität, Zuverlässigkeit, Transparenz und Dynamik.“

Die Privatbrauerei Gaffel kooperiert mit dem neuen Dienst und wirbt auf Fassbrause-Bierdeckel für Smartveló: „Köln entwickelt sich immer stärker zur Fahrradstadt“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR. „Wir unterstützen gerne dieses sehr attraktive Angebot.“

Derzeit kann man Smartveló im ganzen Kölner Stadtgebiet buchen. Angestrebt ist, binnen 48 Stunden das Fahrrad wieder zurückzubringen.

Die Werkstatt hat von Montag bis Freitag von 9- 20 Uhr geöffnet und ist per Mail kontakt@smart-velo.de oder per Telefon 0221-29124206 erreichbar.

www.smart-velo.de
www.fassbrause.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).