Cologne Crocodiles: Fithalten mit Kölschkästen-Workout

Fithalten mit Kölschkästen-Workout – Dirk Bauerfeind und Dean Tanwani geben Tipps

Köln, 7. April 2020 – Nicht nur wegen der Fitness, sondern auch der Psyche zuliebe, sollte man in diesen Corona-Zeiten nicht auf sportliche Aktivitäten verzichten.

Wie man das Kontaktverbot einhalten und ohne großen Aufwand Zuhause trainieren kann, zeigen Cologne Crocodiles-Athletiktrainer Dirk Bauerfeind und Dean Tanwani, Running Back des Bundesliga-Teams.

Ein teures Sportgerät ist dabei nicht notwendig. Ein Gang in den Bierkeller oder Vorratsraum genügt, und man wir fündig. Kölschkästen eignen sich auf vielfältigerweise ideal.

Trainer Dirk hat seinen Spieler Dean unter seine Fittiche genommen. Im daraus entstandenen Clip (https://youtu.be/mtbelb-ukSE) sieht man, wie man sich die Übungen draußen oder auch im Haus gestalten lassen.

Ob Mountain Climbers, Push Ups, Lunges oder Rudern, vieles ist möglich. Das Gewicht eines Kastens kann man durch Herausnahme von Flaschen individuell einstellen. Mit mehreren Kästen lässt sich leicht ein Fitness-Parkour aufbauen und Side Shuffle oder Step Over trainieren.

Das Schönste nach all diesen Übungen ist die Belohnung zum Schluss: Ein leckeres Balkon Kölsch und eine erfrischende Garten Fassbrause von Gaffel. Was will man mehr!

Clip: https://youtu.be/mtbelb-ukSE

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).