Erstes Genossenschaftsbüdchen in Köln

Nachbarn betreiben zusammen den Kiosk Casablanca in Sülz

Köln, 6. Dezember 2019 – Da Barbara Krings ihr Büdchen alleine nicht mehr betreiben kann, haben sich eine Gruppe von Nachbarn zusammengeschlossen. Ziel ist es, den ersten Genossenschaftskiosk in Köln zu gründen.

Erst im vorletzten Jahr hatte die Sülzerin mit ihrem Lebensgefährten das Büdchen an der Euskirchener Straße/Sülzburgstraße eröffnet. Mit einem engagierten Konzept wurde das Casablanca zu einer beliebten Anlaufstelle im Veedel. Einmal im Monat gab es Lesungen oder Konzerte, die sehr gut aufgenommen wurden. Auch das Sortiment ging über das übliche Angebot hinaus.

Barbara Krings arbeitet hauptberuflich als Producerin beim Fernsehen. Private und gesundheitliche Gründen führen dazu, dass der Betrieb nebenher nicht mehr zu bewältigen ist.

So wurde der „Förderverein Kultur und Nachbarschaft im Büdchen“ gegründet und eine Crowd-Funding-Kampagne gestartet, die noch bis zum 30.12. läuft. „Wir sammeln Geld, um das Büdchen bis zur Gründung unserer Genossenschaft weiter betreiben zu können“, so Barbara Krings. „Ziel sind 9.000 Euro bis Jahresende.“

Die Gründung einer Genossenschaft dauert bis zu sechs Monaten und kann nur konkret angegangen werden, wenn die Aussicht auf genügend zukünftige Anteilseigner besteht. Das Konzept scheint zu überzeugen. Bereits nach drei Tagen kamen schon ein Drittel der Summe zusammen.

Am 19. Dezember wird der Kampagnen-Endspurt eingeläutet. Um 20 Uhr spielen Loup & Hecker im Casablanca eins ihrer legendären Mitsing-Konzerte. Die Privatbraurei Gaffel stellt an diesem Abend Kölsch und Fassbrause zur Verfügung, die gegen eine Spende ausgegeben werden.

Über www.startnext.com/buedchencasablanca kann man sich an der Crowd-Funding-Kampagne beteiligen. Selbstverständlich sind auch Spenden gern gesehen.

Büdchen Casablanca
Sülzburgstraße 164
50937 Köln
Barbara Krings
genossenschaft@casablanca.koeln
Tel. 0221/29495992
www.startnext.com/buedchencasablanca

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).