Am Tag der offenen Tür wurde das Gaffel am Bock eingesegnet

Köln, 29. Mai 2016 – Die Umbauarbeiten sind abgeschlossen, das Gaffel am Bock erscheint nun im neuen Glanz. Am Sonntag (29. Mai) waren alle Bergisch Gladbacher und Interessierte zum Tag der offenen Tür eingeladen. Nach der Familienmesse in St. Laurentius segnete Kreisdechant Norbert Hörter das Brauhaus ein. Anschließend erfolgte der Fassbieranstich im neuen SonnenGarten.

Auch der Bocker Saal steht nun wieder für Veranstaltungen zur Verfügung. Die umfangreichen Restaurierungsarbeiten sind nun abgeschlossen. Der Linoleum-Boden wurde durch ein Eichenparkett ersetzt, die markanten Säulen in Handarbeit restauriert. Die komplette Beleuchtung ist erneuert worden, da die historischen Kronleuchter aufgrund fehlender Ersatzteile nicht mehr einsatzfähig waren.

Die Kapazität umfasst nun 600 Steh- oder 480 Sitzplätze. Durch Vorhänge abtrennbar können kleinere Incentives und Feiern abgehalten werden.

Alle Infos zu bevorstehenden Veranstaltungen im Gaffel am Bock gibt es auf der Homepage: www.gaffelambock.de

Bild: (v.l.n.r.) Kreisdechant Norbert Hörter; Lutz Urbach, Bürgermeister Bergisch Gladbach; Bruno Haumann, Geschäftsführer Gaffel am Dom; Heinrich Philipp Becker, geschäftsführender Gesellschafter der Privatbrauerei Gaffel

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).