Folke Köbberling „baut über Nacht“ – Ausstellung startet im Kunsthaus Rhenania am 17. Juli

Köln, 4. Juli 2014 – Die preisgekrönte und international renommierte Künstlerin Folke Köbberling schafft neue Arbeiten eigens für das Kunsthaus Rhenania in Köln.

„Über Nacht gebaut“, so der Titel der Ausstellung, die am 17. Juli eröffnet wird, bezieht sich auf die Gecekondus in Istanbul. Die illegal gebauten Häuser dürfen nicht abgerissen werden. Durch eine alte Gesetzeslücke erhält ein über Nacht gebautes Haus ein Bleiberecht, wenn es bis zum Morgengrauen ein Dach hat.

Folke Köbberling beschäftigt sich in ihren mehrfach preisgekrönten Arbeiten mit Mobilität im 21. Jahrhundert und der Gestaltung von Städten durch die Bewohner. Das Werk besteht aus begehbaren Skulpturen und Arbeiten im öffentlichen Raum, die vor Ort realisiert werden.

So baute Köbberling etwa vor den Hochhäusern der Berliner Gropiusstadt mit Menschen aus der Umgebung ein temporäres Ferienhaus aus Recyclingholz.

Unterstützt wird die Ausstellung von der Privatbrauerei Gaffel. Zur Vernissage wird Gaffel Kölsch, Gaffels Fassbrause und Gaffels SonnenHopfen ausgeschenkt.

Über Nacht gebaut
Vernissage:
 Donnerstag, 17.07.2014, 20:00 Uhr
Geöffnet: 18. Juli – 10. August von 15:00 Uhr – 20:00 Uhr, montags geschlossen
Kunsthaus Rhenania
Bayenstr. 28
50678 Köln

www.kunsthaus-rhenania.de
www.superbuero.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).