Gesichter Indochinas

Sander präsentiert Reisefotografien von Heinrich Becker, Kunstfreund, Sammler und Chef der Privatbrauerei Gaffel.

Köln, 24. August 2010 – Auf mehreren Reisen durch Laos, Kambodscha, Birma und Vietnam hat Heinrich Becker mit viel Gespür für die visuelle Aussagekraft des Augenblicks festgehalten, was Worte über die dort lebenden Menschen nur schwer vermitteln. 

„Reisen heißt, sich Zeit zu nehmen, das Herz sprechen zu lassen und den Wert der Menschen schätzen zu lernen“ sagt Heinrich Becker, inspiriert und beeinflusst von seiner Gattin, die mit dieser Philosophie seit mehreren Jahren ihren „Reisekreis Angela Becker“ erfolgreich führt und Entdeckungstouren der besonderen Art empfiehlt. 

Seine Arbeiten als FineArtPrints zeigen, wie sich im Alltag fremder Kulturen unzählige Möglichkeiten des fotografischen Ausdrucks eröffnen. Der Reiz seiner Reisefotografien liegt in ihrer Direktheit, in ihrer wahren Abbildung der Realität, die weder überhöht noch romantisiert worden ist und uns ihre ganze Vielfalt sowie Schönheit offenbart. 

Die fotografischen Werke von Heinrich Becker werden vom 14. September bis zum 8. Oktober zwischen 9 und 18 Uhr im FineArt Studio von Sander, Turiner Str. 21, ausgestellt. Der Eintritt ist frei. 

Zur Person: 

Heinrich Becker übernahm 1972 als frisch diplomierter Ingenieur der Brauerei- und Getränketechnologie nach dem plötzlichen Tod seines Vaters gemeinsam mit seinem Bruder die Privatbrauerei Gaffel Becker & Co. OHG. Heute hält er die Mehrheitsanteile an der Brauerei und führt sie als geschäftsführender Gesellschafter zusammen mit seinem Sohn Heinrich Philipp Becker. 

Die Gaffel Brauerei ist seit 1908 im Besitz der Familie Becker. Sie gehört mit zu den bekanntesten und größten Kölschmarken. Gaffel Kölsch hat eine gefestigte Marktposition. Die Marke ist im Fassbierbereich unangefochten Marktführer und konnte sich auch im Heimkonsum einen Spitzenplatz erobern. Aktuell ist der Brauerei mit „Gaffels Fassbrause“ außerdem ein Husarenstück im Markt der alkoholfreien Getränke gelungen. 

In den Interessenvertretungen der deutschen Brauwirtschaft hat sich Heinrich Becker schon früh einen Namen gemacht. So ist der heute 63jährige bereits seit 1983 Vorsitzender des Kölner Brauereiverbandes. Seit 1988 vertritt er als Vorsitzender des Verbandes der Rheinisch-Westfälischen Brauereien die Interessen der Brauereien in Nordrhein-Westfalen. Seit 1990 setzt er sich zudem als Präsidiumsmitglied des Deutschen Brauer-Bundes für die Belange der gesamten deutschen Brauwirtschaft ein. 

Einen großen Namen hat er sich der Kölsch- und Bierenthusiast auch mit seiner „Sammlung Heinrich Becker“ gemacht. Sie ist die weltgrößte Sammlung historischer Bierplakate, die zur Zeit mehr als 800 Exponate umfasst und bereits in vielen Städten Europas, in den USA und in Japan ausgestellt wurde. In Teilen schmückt die Sammlung heute auch das Brau- und Wirtshaus „Gaffel am Dom“ und ist somit für jedermann zugänglich. 

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).