Köllefornia am Rhein – Surfen in der Stadt und Sundowner mit Domblick: surft.kologne sorgt für die perfekte Welle in Köln

Köln, 17. Juni 2021 – Surfen auf dem Rhein mit Domblick? Das ist keine Vision, sondern tatsächliche möglich. Das Kölner Trio von surft.kologne sorgt jetzt für die perfekte Welle.

Base-Camp ist das RheinRoxy. Von dort aus wird das Surfboard von einem speziellen Wavemaker-Boot gezogen, das eine künstliche Welle auf dem Rhein erzeugt. Sie lässt sich an die Bedürfnisse des Surfers anpassen und ist auch für Anfänger geeignet. Das klassische Wellenreiten, was man aus dem Ozean kennt (bei dem das Brett nicht an den Füßen befestigt ist) ist also jetzt tagtäglich möglich. Einfach einen Termin auf der Website www.surftkologne.de oder in der surft.kologne App buchen und dann geht’s los.

Angeboten werden Rheinsurf-Sessions für Einsteiger mit Surf-Unterricht an Land und anschließendem Surfen auf dem Rhein. Im Preis ist das komplette Equipment inklusive. Diese Sessions sind für alle geeignet, die noch nie auf einem Board standen. Bei den Fortgeschrittenen wird die Welle in Rodenkirchen entsprechend angepasst. Es gibt ein spezielles 1:1 Coaching im Wasser, so dass jeder an seinen Skills feilen kann.

Hinter surft.kologne stehen Romi Zöllkau, Ben Ickenroth und Lukas Staallekker. Für ihr Start-up haben die Schulfreunde Lukas und Ben Romi mit ins Boot genommen. Sie hat ihr eigenes Modelabel und entwirft Surfer-Kollektionen, die auch im gemeinsamen Laden in Köln-Ehrenfeld angeboten werden.

Die Kölner sind leidenschaftliche Surfer, die sich Ziel gemacht haben, das Surf-Feeling in ihre Heimatstadt zu holen. Durch Corona wurde ihr Zeitplan etwas durcheinander gebracht. Jetzt können sie aber durchstarten.

Wichtig ist nicht nur der Sport, aber auch das Kölsch danach. Dafür sorgt die Privatbrauerei Gaffel, die das Trio unterstützt. In Kooperation mit Frank Engels entstand am Rhein Roxy auch eine neue Außengastronomie mit perfekter Sundowner-Kulisse, die für alle zugänglich ist: „Der Surf ist der Katalysator, aber wir wollen vor allem das Lebensgefühl der Surfer in unserer Heimatstadt erlebbar machen“, erklärt Ben. Jeden Donnerstag gibt es dazu Community-Abende, an denen gemeinsam angestoßen wird.

Wer nicht surfen will, aber dennoch Zeit auf dem Rhein verbringen möchte, kann am RheinRoxy moderne Motorboote stundenweise chartern. Infos auf: www.rheinboot.de

www.gaffel.de
www.surftkologne.de
www.rheinboot.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).