Team Rhythmusgymnastik lädt zum Karnevalssport ein und gibt eine Extraschicht

Zusatzveranstaltung an Karnevalssonntag

Köln, 19. Februar 2017 – Wer kann die Wildecker Herzbuben, 257ers, Kurtis Blow, Mambo Kurt, die Domstädter, die Höhner und viele mehr auf einer Bühne vereinen? Ganz klar, das kann nur das Team Rhythmusgymnastik.

Diese außergewöhnliche Konstellation gibt es auf dem Deutzer Festzeltplatz an der Gummersbacherstraße. Die Veranstaltung am Karnevalssamstag war in 18 Minuten ausverkauft. Einen Tag später gibt es nun wegen der großen Nachfrage eine Extraschicht.

Wie jedes Jahr lädt das Team Rhythmusgymnastik zum großen Karnevalsport ein. Es ist die einzige genreübergreifende Karnevalsveranstaltung in Deutschland. Hier trifft traditioneller Karneval auf modernen Pop und Rap sowie auf die Stars der 90er Jahre und der Schlagerwelt!

Das Publikum ist komplett gemischt, denn es ist für jeden etwas dabei und die Musik und Künstler wechseln im 20 Minuten-Takt. Die Mischung macht‘s und erzeugt eine einzigartige Stimmung im Publikum, die man einfach mal erlebt haben muss.

Los geht es am 26. Februar um 11.11 Uhr. Tickets zum Preis von 38 Euro sind über www.rhythmusgymnastik.de erhältlich.

Team Rhythmusgymnastik Karnevalssport 2017
Extraschicht Karnevalssonntag, 26. Februar 2017 ab 11:11 Uhr
Festzelt Köln
Gummersbacherstr. 6
50679 Köln
Mit Wildecker Herzbuben, Kurtis Blow, Mambo Kurt, die Domstädter, die Höhner, 257ers, 2Unlimited, Turntable Hools, Frizzo, PowPowMovement, Kammerkätzchen und Kammerdiener
Start: 11.11 Uhr
Ende: 22.00 Uhr
Ticket: 38 Euro 
VVK: www.rhythmusgymnastik.de

Autor
Michael Busemann

ist euer Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Privatbrauerei Gaffel. Der gelernte Journalist gehört zum Gründungsteam von Radio Köln und hat für verschiedene Print-Titel sowie beim WDR gearbeitet. Anschließend gründete er die PR-Agentur „DIE KOELNER“, die für Gaffel im Bereich Public und Customer Relations tätig ist. Michael ist zudem ausgebildeter Biersommelier und Sektionsleiter des gleichnamigen Verbandes. Regelmäßig führt er öffentliche Biertastings durch (gaffel.de/beer-tasting). Seit diesem Jahr leitet er den Club der Gaffel Fründe (gaffel.de/fruende).