Verantwortung

Als lokales und traditionsreiches Familienunternehmen in vierter Generation tragen wir schon immer auch eine unternehmerische Verantwortung für die Welt in der wir wirtschaften und leben. Dabei ist es unser eigener Anspruch dieser Verantwortung nicht nur gerecht zu werden, sondern sie auch von Jahr zu Jahr weiter auszubauen. Inzwischen geht diese Verantwortungen weit über die Stadtgrenzen unserer Heimat Köln hinaus.

Nachhaltigkeit ist bei uns immer ein Thema!

Sebastian Lenninghausen – Nachhaltigkeitsmanager

Hierzu gehören Wasser, Energie und Qualität. Um die Qualität der einzelnen Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, neben Zwischen- und Endprodukt, sicherzustellen und die Erwartung der Geschäftspartner und Verbraucher sowohl in chemisch-technischer als auch mikrobiologischer Hinsicht zu erfüllen, betreiben wir einen sehr hohen analytischen Aufwand.

Nach dem Reinheitsgebot von 1516 ist Wasser neben Hopfen, Malz und Hefe eines der wichtigsten Rohstoffe von Gaffel Kölsch.

Reduzierung des Verbrauchs im Produktionsprozess

Wir konnten den Wasserverbrauch im Produktionsprozess von 6 L auf 3 L für einen Liter Gaffel Kölsch reduzieren

Wir setzen als Privatbrauerei Gaffel auf verschiedene Methoden, um während des Produktionsprozesses unseren Verbrauch zu reduzieren. Zur Strom- und Wärmeerzeugung nutzen wir ein Blockheizkraftwerk, unsere Energie gewinnen wir aus Gas anstatt aus Öl. Des Weiteren haben wir unsere Brauerei mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Insgesamt ergeben sich durch diese Maßnahmen folgende Energieeinsparungen im Brauprozess:

  • thermische Energie 32 %
  • elektrische Energie 29 %
  • Warmwasser 23 %
  • Lastspitzenreduktion 46 %

Den Wasserverbrauch zur Herstellung von einem Liter Gaffel Kölsch konnten wir von 6 l auf 3 l reduzieren.

Materialien

Unsere Recyclingquote liegt bei ca. 98 %. Unbrauchbare Materialien wie Glasscherben, defekte Bierkästen, abgespülte Flaschenetiketten, Kartonagen, gebrauchte Filterschichten und sonstige Papierabfälle werden wiederverwertet. Auch Rohstoffe und Produktionenmaterialen für den Brauprozess gehen zurück in den Wertstoffkreislauf. Zudem versehen wir unsere Flaschen mit PVC-freien Kronenkorken und wiederverwertbaren Etiketten. Sämtliche Bierdeckel unserer Brauerei sind klimaneutral.

Verhaltensänderung bei Energienutzung

Die Lichtquellen in unserer Brauereistätte haben einen besonders niedrigen Verbrauch und sind mit Bewegungsmeldern zur selektiven Bedarfsausleuchtung ausgestattet. Diese technischen Maßnahmen werden zudem durch konformes Mitarbeiterverhalten (Schulung TEOX) unterstützt.

Umgang mit Gefahrenstoffen

Wir setzen sämtliche Vorschriften für den Umgang mit Gefahrenstoffen um und nutzen das Gefahrenstoffkataster. Unsere Mitarbeiter:innen sind geschult im Umgang mit Gefahrenstoffen.

Ökologische Innovationen

Auch in unserer Mobilität setzen wir auf ökologische Innovationen. Dazu zählt nicht nur die Routenoptimierung in unserer Logistik, sondern auch, dass wir Hybrid- bzw. Elektrofahrzeuge als Dienstfahrzeuge nutzen und unsere Brauerei mit der neuesten Maschinen-Technik mit optimalen Stromverbrauch ausgestattet ist.

Echte Tradition

Wir sind eine Privat- und Familienbrauerei in der vierten Generation. Seit über 111 Jahren brauen wir ein mit Köln verbundenes traditionelles Produkt und packen es stets in ein zeitgemäßes Gewand.

Unternehmerische Verantwortung

Unserer Brauerei ist eine angemessene und faire Entlohnung unserer Mitarbeiter:innen wichtig. Wir vergüten nach Tarifvertrag und bieten sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze, selbstverständlich ermöglichen wir auch das mobile Arbeiten. Unser Unternehmen zeichnet nicht nur eine familiäre Atmosphäre aus, sondern auch die Tatsache, dass es lange Betriebszugehörigkeiten gibt und eine verantwortungsvolle Unternehmensleitung.

Höchste Qualität

Wir messen unsere Produkte an den höchsten Standards. Daraus resultiert eine preisgekrönte Produktpalette, die aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt wird. Zusätzlich gewinnen wir unser Wasser aus einem Brauerei-eigenen Brunnen und züchten unsere eigene Hefe.

Betriebliche Fürsorge

Das Wohl unserer Mitarbeiter:innen liegt uns am Herzen. Wir gewährleisten sicherheitstechnische und medizinische Betreuung. So finden regelmäßige betriebsärztliche Untersuchungen statt, sowie regelmäßige Gefährdungsbeurteilungen. Unsere Mitarbeiter:innen tragen Schutzkleidung und ihnen werden aktiv Weiterbildungen angeboten.

Gesellschaftliches Engagement

Wir unterstützen mit unserem vielschichtigen Engagement die Stadt Köln. So nehmen wir eine aktive Rolle bei der Förderung von Sport, Karneval und Kultur ein.


Ihr Ansprechpartner:

Sebastian Lenninghausen 
Nachhaltigkeitsmanager (TÜV) 
Tel 0221-160 06 155 | Mob 0151-1264 8055  
Sebastian.Lenninghausen@gaffel.de